Einfamilienhaus.org

Startseite | Werben auf Einfamilienhaus.org

Nach Bundesland

Einfamilienhaus Preise

Hausbauarten

Hausbau Partner

Exklusive Werbung

Einfamilienhaus Blog

Energetisch sinnvoll renovieren und sanieren

Nichts ist für die Ewigkeit, auch ein Haus nicht. Natürlich denkt man beim Hausbau daran, dass dieses viele Jahrzehnte und noch mehr überdauern soll, dafür muss man jedoch als Besitzer sein eigenes Zutun erbringen. Renovierung und Sanierung sind die Schlagworte, mit denen sich jeder Hausherr früher oder später konfrontiert sieht. Aber nicht nur zum Zwecke der Hauserhaltung macht dies Sinn, steigende Energiekosten lassen Modernisierungsmaßnahmen aus einem anderen Blickwinkel sinnvoll werden.

 

Mit dem Thema Energiesparen assoziieren die meisten Menschen die Reduzierung des Stromverbrauchs durch Nutzung modernster Haushaltsgeräte. Ganz klar ist dies bereits der richtige Schritt, aber Energiesparen lässt sich auch durch eine Haussanierung realisieren.

 

Dämmen ist das A und O

Fakt ist, dass in vielen Häusern jede Menge Energie ungenutzt nach draußen entweicht. Dies betrifft vorrangig die Heizenergie.

Deshalb muss die Frage gestellt werden, warum denn die Heizkraft nicht im Haus bleibt, sondern nach draußen schwindet. Offensichtliche Schwachstellen gibt es nur in den wenigsten Fällen. Es sind die kleinen, versteckten Energiefresser, welche nicht nur die Kosten in die Höhe treiben, sondern auch die Umweltbelastung steigern. Fenster, Türen und ganze Fassaden seien hier an erster Stelle genannt. Aber auch das Dach darf in diesem Zusammenhang nicht vernachlässigt werden. Die Antwort darauf kann folglich nur Sanierung, Renovierung, Dämmung und Modernisierung heißen.

 

Gerade beim Dach stellt sich diese Aufgabe im höchsten Maß. Denn in der Regel wird gerade in Altbauten eventuell noch das Dach als solches gedämmt, allerdings nicht im notwendigen Ausmaß. Die Tatsache, dass in solchen Gebäuden dem Dachausbau oftmals eine Absage erteilt wurde, führt zu einer fehlenden Dämmtrennung zwischen Wohnraum und Speicher. Die Wärme kann also ungehindert den Weg über das Dach nach draußen finden.

Optimale Dachdämmungen können eine Lösung sein. Noch besser funktioniert der dadurch erzielte Effekt, wenn sich der Hausherr zum Dachausbau entscheidet. Denn sobald aus dem Dach ein Wohnraum geworden ist, kann dieser in die innere Dämmhülle integriert werden.

 

Auch Bad Renovierung ist energetisch wichtig

Ein Badezimmer als Wellnessoase – wer hat diesen Traum nicht? Aus diesem Grund ist die Bad Renovierung bei der Haussanierung meist die erste Maßnahme, die in Planung geht. Das darf sie auch, dabei sollte allerdings der energetische Aspekt nicht vernachlässigt werden. Denn gerade im Badezimmer lässt sich einiges an Energie einsparen.

 

Moderne Heizkörper für die wohlige Wärme und optimale Dämmmaßnahmen, damit diese auch bleibt, wo sie soll, sind die ersten wichtigen Schritte. Wer dann noch bei der Bad Renovierung auf Sparelemente wie zum Beispiel Spartasten an der Toilettenspülung und Wasser-Stopp-Vorrichtungen bei den Armaturen setzt, der ist auf dem richtigen Weg.

 

Wird dies alles im Zuge der Sanierung der Wasserleitungen durch optimale Dämmung von diesen zur Verringerung des Wärmeverlusts beim Transport ergänzt, dann lässt sich der Traum vom Badezimmer aus optischer wie auch energetischer Sicht wunderbar realisieren.