Einfamilienhaus.org

Startseite | Werben auf Einfamilienhaus.org

Nach Bundesland

Einfamilienhaus Preise

Hausbauarten

Hausbau Partner

Exklusive Werbung

Einfamilienhaus Blog

Eigenversorger im Einfamilienhaus

Eigenversorgern haftete lange ein eher negatives Image an. Ökos und Hippies mit langen, ungewaschenen Haaren, die auf Strom und alle Annehmlichkeiten des modernen Lebens verzichten – so sah man sie noch vor wenigen Jahren. Heute hat man jedoch den Trend erkannt. Wer sich über ein freistehendes Einfamilienhaus freuen darf, der wird auch einen Garten sein Eigen nennen. Diesen zu hegen und zu pflegen, das haben sich viele Eigenheimbesitzer zur Lebensaufgabe gemacht. Waren es bis vor kurzem noch die bunten, prächtigen Blumenbeete, die die Gärten der Einfamilienhäuser dominierten, so sind jetzt immer häufiger auch Gewächshäuser und Gemüsebeete, sowie Obstbäume zu finden. Der Trend geht hin zur Eigenversorgung. Gründe, die dafür sprechen, gibt es viele. Einige davon sind:

 

- Unabhängigkeit vom Handel
- Immer frische Produkte auf dem Tisch
- Ökologisches Gewissen

 

Ökologisches Gewissen stärken

Gerade dem letzten Punkt kommt in Zeiten des Klimawandels eine große Bedeutung zu. Die Klimabilanz so mancher Frucht oder so manchen Gemüses ist alles andere als positiv. Nicht nur, dass Obst und Gemüse extrem lange Transportwege hinter sich bringen müssen, nein sie werden auch noch mit allerlei Pflanzenschutzmitteln behandelt. Wer da noch guten Gewissens zugreifen will, der darf sich wirklich keine Gedanken machen.

 

Stattdessen setzen immer mehr Menschen auf unbehandelte frische Ware, die saisonal angebaut und verzehrt wird. Da aber einige Obst- und Gemüsesorten unsere oft feuchten, kühlen Sommer nicht so gut vertragen, ist ein Gewächshaus vonnöten. Dort gibt es eine große Auswahl an Gewächshäusern, die sowohl aus Holz, als auch aus Aluminium oder Kunststoff gefertigt werden.

 

Mit dem Gewächshaus in die ökologische Zukunft starten

Die Gewächshäuser sind dabei in verschiedenen Größen und Formen erhältlich, so dass sie sich in nahezu jeden Stil optimal integrieren lassen. Die passenden Zubehörteile, wie Regale, auf denen die einzelnen Pflanzen aufgereiht werden können, Ablauf- und Regenrinnen, Lamellenfenster und vieles mehr, sollten gleich mit dem Gewächshaus angeschafft werden. Dann können sich Eigenheimbesitzer sicher sein, dass alle Teile optimal zusammen passen.

Um sich die Arbeit im Gewächshaus zu erleichtern und noch bessere Ernteerfolge zu verzeichnen, sollten auch technische Hilfsmittel nicht außer Acht gelassen werden, wie Bewässerungs- oder Düngeanlagen, Schattierungsnetze und vieles mehr.