Einfamilienhaus.org

Startseite | Werben auf Einfamilienhaus.org

Bauunternehmen in
Berlin

Kostenloses Infomaterial für Ihren Hausbau in Berlin !

Durch die Unterlagen die Sie über das Kontaktformular kostenfrei & unverbindlich erhalten, können Sie durch gezielte Vergleiche bares Geld sparen.

Umfassendes Infomaterial hier kostenlos & unverbindlich anfordern!

Bonitätsgeprüfte Bauunternehmen bequem vergleichen!

Wir behandeln Ihre persönlichen Daten selbstverständlich vertraulich!

Formular für Ihre Kostenlosen Kataloge

Wo wollen Sie bauen (Bauregion / Ort)?

Ausstattung:
(Bitte auswählen)

Bauvolumen ohne Grundstück:
(Bitte auswählen)

Haben Sie bereits ein Grundstück?
(Bitte auswählen)

Was wollen Sie bauen?
(Bitte auswählen)

Wann wollen Sie Bauen?
(Bitte auswählen)

Bemerkungen / Wünsche
(z.B. Wohnfläche o.ä.)

Name:*                                       Vorname:*:

Strasse*:                                   Haus-Nr.*:

PLZ*:                                          Wohnort*:

Telefon-Nr.*:                              E-Mail Adresse *:

 

Ein Einfamilienhaus oder Massivhaus in Berlin bauen

Wer sich zum Bauen in Berlin entschließt, der reiht sich ein in die Liste von mehr als 3,4 Millionen Menschen, die in der deutschen Hauptstadt als Einwohner registriert sind. Für eine Stadt bringt Berlin die erstaunlich große Fläche von mehr als 890 Quadratkilometern mit. Ebenso erstaunlich ist die Vielfalt der Architektur und der Bebauung insgesamt. Von großen Plattenbausiedlungen bis zum fast schon ländlich wirkenden Villenviertel findet man hier potentielle Baugrundstücke aller Art vor. Sogar in Innenstadtnähe wird man noch fündig, wenn man sich zum Bauen in Berlin entschieden hat. Das liegt daran, dass einige Industriebrachen nach der Wiedervereinigung rekultiviert und in Bauland für Eigenheime umgewandelt worden sind.

 

Beim Bauen in Berlin kann man sich zwischen insgesamt 95 Ortsteilen entscheiden, die von ihrem sozialen und architektonischen Umfeld her große Unterschiede aufweisen. In einer Hinsicht sind aber alle gleich und das sind die guten, weil langsam gewachsenen Infrastrukturen. Auswahlreiche Einkaufsmöglichkeiten paaren sich mit wohnortnahen Kindereinrichtungen, Schulen und Einrichtungen der medizinischen Versorgung.

 

Auch die Anbindung an öffentliche Verkehrmittel könnte man sich beim Bauen in Berlin nicht besser wünschen. Im gesamten Stadtgebiet werden alle öffentlichen Verkehrsmittel angeboten, die man in Deutschland derzeit kennt. Mit der U-Bahn kommt man schnell ins Zentrum. Wer außen herum von einem Stadtteil zum anderen gelangen möchte, kommt mit der S-Bahn gut vorwärts. Zusätzlich steht ein engmaschiges Netz an Straßenbahnen und Buslinien zur Verfügung. Dort ist von der einstigen Teilung der Stadt gar nichts mehr zu spüren.

 

Hat man sich zum Bauen in Berlin entschlossen, dann darf man sich auf ein multikulturelles Umfeld freuen. Das gilt sowohl hinsichtlich der Bewohner der Stadt als auch ihrer Gäste und ihrer kulturellen und sportlichen Angebote. Dass das enge Zusammenleben der verschiedenen Kulturen auch richtig Spaß machen kann, zeigt sich jedes Jahr beim „Karneval der Kulturen“ in Berlin Kreuzberg. Auch beim Jazzfest und der Biennale trifft man auf Publikum aus aller Welt.

 

Mit dem Bauen in Berlin kann man sich den Zugang zu mehr als dreißig Universitäten und Hochschulen verschaffen. Die Palette reicht von der Kunsthochschule bis hin zur Charité, die sich mit herausragenden Ergebnissen in der Medizin weltweit einen guten Namen machen konnte. Die vorbereitende Allgemeinbildung bekommen die Kids an fast 750 öffentlichen und über 100 privaten Schulen. Lange Schulwege muss hier kein Kind in Kauf nehmen. Und mit einer Ausbildung in der Dienstleistungsbranche kann man sich hier die besten beruflichen Chancen sichern, denn sie stellt rund achtzig Prozent der Wirtschaftskraft der Stadt.