Einfamilienhaus.org

Startseite | Werben auf Einfamilienhaus.org

Nach Bundesland

Einfamilienhaus Preise

Hausbauarten

Hausbau Partner

Exklusive Werbung

Einfamilienhaus Blog

Einfamilienhaus.org - Ihr Portal rund ums Haus bauen!

Sie möchten ein Haus bauen? Hier finden Sie Ihr Hausbau Unternehmen! Hier können Sie Einfamilienhaus Kataloge kostenlos und unverbindlich anfordern und bares Geld sparen!

Hier finden Sie Ihr Einfamilienhaus!

Auswahl bonitätsgeprüfter Bauunternehmen!

Infomaterial kostenlos & unverbindlich anfordern!

Sie sparen Zeit und Aufwand!

Für Sie ausgewählte Häuser

Einfamilienhaus Hunsrück

Wohnfläche: 191,41 qm

Preis: 165.106 €

Zur Detailansicht »

Ein individuelles Einfamilienhaus bauen

Ein Einfamilienhaus zu bauen, ist für jede Familie einer der wichtigsten Schritte im Leben. Deshalb sollte das Projekt auch von A bis Z gut durchgeplant sein. Dabei beginnt die Planung bereits bei der Vorbereitung der Finanzierung. Bausparverträge, Banksparpläne und auch die Wohn Riester bieten heute gute Möglichkeiten, das Eigenkapital für ein Einfamilienhaus sogar mit staatlichen Hilfen ansparen zu können.

Als Grundsatz gilt dabei: Je höher der Anteil an Eigenkapital plus Eigenleistungen, desto niedriger sind die Kosten, die man für die Baufinanzierung für sein Einfamilienhaus später einplanen muss.

 

Auch die Wahl des Standorts spielt beim Einfamilienhaus eine große Rolle. Schließlich kann man mit einem Eigenheim den Wohnort nicht so einfach wechseln, wie das bei einer gemieteten Wohnung der Fall ist. Man sollte deshalb bei der Auswahl des Baugrundstücks darauf achten, dass die einmal gesetzten Standortkriterien auch in zehn oder zwanzig Jahren noch Bestand haben. Dabei sollte man daran denken, dass es eine Zeit geben könnte, in der man nicht mehr selbst nicht mehr mit einem eigenen Auto mobil ist und die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel und die Versorgung der täglichen Bedürfnisse mit beachten.

 

Außerdem sind beim Einfamilienhaus hinsichtlich der Art des Baus einige Entscheidungen zu treffen. Wer seine Ruhe haben möchte, sollte sich für ein frei stehendes Haus mit einem großen Grundstück entscheiden. Liebt man dagegen das enge Zusammenleben mit den Nachbarn und denkt preisbewusst, dann darf es auch gern das Reihenhaus mit einem kleinen Garten sein. Allerdings muss man dabei bedenken, dass man hinsichtlich der Gestaltung und dem groben Zuschnitt an die Bedingungen gebunden ist, die für die gesamte Häuserzeile gesetzt werden.

 

Der künftige Besitzer von einem Einfamilienhaus muss sich entscheiden, ob er lieber ein Massivhaus oder ein Fertighaus bauen möchte. Beide Varianten bieten ihre ganz eigenen Vorteile, über die man sich von den Baufachleuten vor Ort aufklären lassen sollte. Sie wissen auch Bescheid, wenn es darum geht, beim Bau eine so genannte ortsübliche Bauweise einhalten zu müssen. Fakt ist, dass sowohl das Massivhaus als auch das Fertighaus völlig individuell geplant werden können und die verschiedensten Zuschnitte möglich sind.

Wer ein Einfamilienhaus bauen will, der muss auf jeden Fall seine künftigen Betriebskosten im Auge behalten. Hier spielen sowohl die Arten der Isolierung als auch die Möglichkeiten der kostengünstigen und möglichst umweltschonenden Heizung eine entscheidende Rolle. Deshalb sollte unbedingt die Varianten der Gewinnung von Heizenergie und Strom aus erneuerbaren Quellen mit in die Überlegungen einbezogen werden, am besten eignen sich hier für Energiesparhäuser. Grundsätzlich gilt hier: Zusätzliche Investitionen am Bau zahlen sich durch dauerhafte Einsparungen aus.

  • Einfamilienhaus Bauen
  • Energie sparend Heizen
  • Einrichten & Außengestaltung
  • Regionales
  • Finanzierung

    Ein Einfamilienhaus bauen oder kaufen - Die Vor und Nachteile

    Das eigene Häuschen im Grünen ist der  Traum vieler Menschen. Dabei soll es sich natürlich nicht gerade um ein Reihenhaus handeln, bei dem man Wand an Wand mit den Nachbarn wohnt, sondern lieber ist es den meisten Bauherren oder Käufern, wenn sie ein freistehendes Einfamilienhaus erwerben können.

     

    Der Traum vom Eigenheim

    Wohl viele wünschen sich auf Kurz oder Lang aus der Mietsituation herauszukommen und in den eigenen vier Wänden sesshaft zu werden. Wer da nicht das Glück hat, bereits über sehr viel Eigenkapital zu verfügen, oder vielleicht auch Grundstück oder Haus geerbt zu haben, der sollte rechtzeitig mit der richtigen Planung beginnen, um sich dann tatsächlich eines Tages den Traum vom Eigenheim erfüllen zu können.

     

    Bedeutung des Grundrisses beim Bau eines Einfamilienhauses
    Am Anfang eines jeden Hausbauvorhabens steht die exakte Planung. Denn je detaillierter im Vorfeld des Baubeginns alle Eventualitäten abgestimmt sind, umso reibungsloser, flüssiger und im Resultat schneller kann der Hausbau vonstatten gehen. Elementarer Bestandteil der Hausbauplanung ist die Anfertigung des Grundrisses.

     

    Warum macht es Sinn mehrere Einfamilienhaus Bauunternehmen mit einander zu vergleichen?
    Der Neubau eines Einfamilienhauses erfordert selbst bei intensiven handwerklichen Fähigkeiten des Bauherrn das Engagement eines Bauunternehmens. Dieses übernimmt die vollständige Planung des Hausbaus, beginnend bei der Erstellung eines Grundrisses über die Begleitung des Baugenehmigungsverfahrens bis hin zur Überwachung des Baufortschritts. Dabei können auch Zahlungspläne in den Aufgabenbereich des Bauunternehmens fallen.

    So funktioniert die Hausverwaltung im digitalen Zeitalter

    Heutzutage sind Computer und entsprechende Programme geradezu allgegenwärtig. Tatsächlich gibt es kaum noch einen Bereich im privaten oder dem beruflichen Alltag, bei dem keine Software genutzt wird, um die einem gestellten Anforderungen zu meistern.

     

    Photovoltaikanlagen für Eigenheim
    Eine Photovoltaikanlage wandelt die Strahlung der Sonne in elektrische Energie um. In Wirklichkeit jedoch ist es ein etwas komplizierterer Vorgang, dessen Grundlagen erst im Jahre 1954 erforscht wurden, als man Silizium als Halbleiter-Werkstoff für elektrische Spannung entdeckte. Nach vielen Versuchen gelang es Wissenschaftlern in den USA aufgrund dieser Entdeckung Solarzellen zu entwickeln, aus denen elektrischer Strom erzeugt werden konnte.

     

    Nachfrage nach BHKW steigt an
    Besonders diesen Winter lohnt sich die Anschaffung eines solchen Kleinkraftwerks, da die großen Stromversorger diesen Winter mit hohen Preissteigerungen für Öl aufwarten. Der Energieriese Vattenfall beispielsweise verlangt von seinen Kunden sieben Prozent mehr als im Vorjahr, für den Durchschnittshaushalt wird das eine Preiserhöhung von ca. 50€ bedeuten.

     

    Durchschnittlicher Gasverbrauch für ein Einfamilienhaus
    Gas ist ein sehr sauberer und einfach zu händelnder Brennstoff zur Heizenergiegewinnung. Schließlich sind weder große Lagertanks vonnöten, noch wird man von Gas durch unangenehme Geruchsbelästigungen berührt. Leider wird Gas jedoch genauso immer teurer. Die stetig steigenden Energiepreise machen auch nicht vor einem der beliebtesten Heizsysteme überhaupt halt.

     

    Wärmepumpen im Einfamilienhaus
    Eine Wärmepumpe nutzt die Wärme aus der Umwelt. Hierbei kommen als Wärmequelle die Erdwärme, Luft und Grundwasser in Frage. Die Wärmepumpe entzieht diesem Medium über das Kältemittel die Energie. Das Kältemittel verdampft dabei und wird im nächsten Schritt über einen elektrischen Kompressor verdichtet. Dadurch erhöht sich die Temperatur. Wärmepumpen können bei günstigen Bedingungen sehr effizient arbeiten.

     

    Was versteht man unter einem Blockheizkraftwerk alias BHKW?
    Die Bezeichnung Blockheizkraftwerk für diese Form der Erzeugung von Energie und Wärme ist sehr treffend gewählt. Sie setzen auf das Funktionsprinzip der Kraft-Wärme-Kopplung, die in motorisierten Fahrzeugen schon seit langer Zeit in Form der Lichtmaschine und der Innenraumheizung zum Einsatz gebracht wird. In ähnlicher Form muss man sich auch die Arbeitsweise der Blockheizkraftwerke vorstellen, nur dass sie das viel effizienter tun können.

     

    Ein Blockheizkraftwerk im Einfamilienhaus
    In einem Blockheizkraftwerk werden unter Ausnutzung des Prinzips der Kraft-Wärme- Kopplung sowohl Wärme wie auch Strom gleichzeitig produziert. Früher wurde diese Technik nur in großen Heizkraftwerken eingesetzt oder auch in Industriebetrieben. In Kraftwerken wird elektrische Energie erzeugt, indem ein Verbrennungsmotor einen Generator antreibt.

    So wird das Badezimmer zur Wellnessoase

    Kernstück des Badezimmers ist nach wie vor die Badewanne, denn sie verspricht Entspannung pur. Wird die Dusche als kurzes Vergnügen, mitunter gar als notwendiges Übel angesehen, ist dies beim Vollbad anders. Hier kann man die Seele baumeln lassen und sich entspannen. Dafür müssen natürlich Wassertemperatur, aber auch gewählte Badezusätze stimmen.

     

    So kommen Sie günstig an eine neue Einrichtung

    Der Bau eines neuen Hauses stellt für die meisten Bauherren eine erhebliche finanzielle Belastung dar. Kredite und laufende Finanzierungen lassen für zusätzliche Ausgaben meist keinen Spielraum. Doch auch wer nicht allzu tief in die Tasche greifen kann oder möchte, der muss nicht auf ein schönes Zuhause verzichten.

     

    Die Sanitäranlagen im Einfamilienhaus

    Wenn die Entscheidung für den Bau des Einfamilienhauses getroffen ist, dann sind die Grundbedingungen oft schon klar: Der Standort ist bekannt, das Grundstück bereits vorhanden, idealerweise genauso voll erschlossen. Auch die Frage, ob es ein Massiv- oder Fertighaus sein soll, ist zu diesem Zeitpunkt bereits beantwortet.

     

    Das Badezimmer im Einfamilienhaus - eine Wellnessoase

    Ob bestehendes oder neu gebautes Einfamilienhaus, ein Raum gewinnt immer mehr an Bedeutung. Und zwar das Badezimmer. Dabei wird es in Bestandsbauten immer häufiger modernisiert, gerade in die Jahre gekommene Sanitäranlagen oder Fliesenspiegel sollten ausgetauscht werden. Aber auch beim Neubau wird zunehmend mehr Wert auf die Ausstattung des Badezimmers gelegt.

     

    Eigenversorger durch Gewächshaus im Einfamilienhaus

    Eigenversorgern haftete lange ein eher negatives Image an. Ökos und Hippies mit langen, ungewaschenen Haaren, die auf Strom und alle Annehmlichkeiten des modernen Lebens verzichten – so sah man sie noch vor wenigen Jahren. Heute hat man jedoch den Trend erkannt.

     

    VELUX® Rollläden – Individuelle Fensterverdunklung

    Ein gesunder Schlaf ist von größter Wichtigkeit. Schließlich sammelt der Körper in dieser Zeit Kraft, um den Aufgaben des Alltags gewachsen zu sein. Aber leider wird den Schlafräumen bei der Konzeption eines Einfamilienhauses nur selten die Aufmerksamkeit geschenkt, die ihnen gebührt.

     

    Die schönste Einrichtung für Einfamilienhäuser

    Wer sich ein Einfamilienhaus neu gebaut oder auch gekauft hat, möchte es nun nach seinen eigenen Vorstellungen und Wünschen einrichten. Das hört sich einfacher an, als es eigentlich ist, denn wenn manche schon Panik geraten wegen einem Raum, hier muss ein ganzes Haus gestaltet werden.

     

    Die richtigen Gartenmöbel vervollständigen das Einfamilienhaus

    Nach dem Bau eines Einfamilienhauses und der Inneneinrichtung ist das perfekte Heim noch nicht geschaffen. Denn ein schöner Garten, zum Wohlfühlparadies gemacht durch die richtigen Gartenmöbel, sollte nicht fehlen. Gerade bei einem Einfamilienhaus sind die Gartenmöbel ein wichtiger Bestandteil des Gesamtbildes.

     

    Energetisch sinnvoll renovieren und sanieren

    Der Bau eines Ein- oder Mehrfamilienhauses kann viel Geld verschlingen. So großzügig zu Baubeginn auch kalkuliert wurde, am Ende tauchen doch immer wieder unbedachte Kosten auf, die den Endpreis in die Höhe treiben. Und zum Schluss bleibt so mancher Wunsch unerfüllt, wie zum Beispiel das Gartenhaus.

     

    Einfamilienhaus mit Gartenhaus – Holz überzeugt im Preis

    Der Bau eines Ein- oder Mehrfamilienhauses kann viel Geld verschlingen. So großzügig zu Baubeginn auch kalkuliert wurde, am Ende tauchen doch immer wieder unbedachte Kosten auf, die den Endpreis in die Höhe treiben. Und zum Schluss bleibt so mancher Wunsch unerfüllt, wie zum Beispiel das Gartenhaus.

     

    Bei einem Einfamilienhaus das Dach neu decken

    Für die Besitzer von Häusern sind Schäden am Dach ein sehr unangenehmes Problem. Vor allem Unwetter sind hierbei einer der Hauptverursacher, da sich herumfliegende Objekte durch die Schindeln bohren oder diese kurzerhand vom Wind weggerissen werden. Um hier das Eindringen von Feuchtigkeit in den Dachstuhl zu vermeiden, ist es in einem solchen Fall wichtig, dass Sie das Dach professionell decken lassen.

     

    Barrierefrei im Haus dank eines Treppenliftes
    Der Traum vom eigenen Haus ist ein Traum, den extrem viele Menschen träumen. Er kann aufgrund günstiger Fertighausanbieter und derzeit niedriger Zinsen für die Baufinanzierung immer häufiger schon in jungen Jahren erfüllt werden. Zieht eine junge Familie mit kleinen Kindern in das Haus ein, gilt die Hauptüberlegung wohl vor allen Dingen dem Platzbedarf. Denn dieser kann in der kleinen Mietwohnung oftmals nicht mehr gedeckt werden und das eigene Häuschen scheint da die einzige Alternative.

     

    Ein Wintergarten im Einfamilienhaus
    Einen Wintergarten wünscht sich so mancher Hauseigentümer zu noch so unterschiedlichen Zwecken und Beweggründen. Von einer Fläche zum Anbau von Pflanzen mit besonderen Ansprüchen, über ein Esszimmer mit natürlichem Lichteinfall oder ein Atelier, in dem man in entspannter Umgebung Bilder malen kann, bis zu der Erschaffung einer Wohlfühl-Oase mit freiem Blick auf den Himmel gibt es sehr vielfältige Nutzungsmöglichkeiten für einen solchen Anbau.

     

    Ein Einfamilienhaus einrichten
    Ein Einfamilienhaus einzurichten, ist keine leichte Aufgabe, aber eine Inneneinrichtungsregel besagt, dass Kontraste Spannung schaffen. Daher sollten Sie ruhig einmal mutig sein und Dunkles und Helles, Preiswertes und Teures, und Altes und Neues miteinander kombinieren. Bedenken Sie bei der Einrichtung ebenso, dass zuallererst Sie sich darin wohlfühlen müssen. Nur Sie bestimmen, was in Ihr Haus Einzug hält, nicht jedoch Ihre Gäste.

     

    Einfamilienhaus Einrichtung - welche Kosten enstehen?
    Beim Kauf oder Bau eines Hauses sind vielfältige Kosten zu berücksichtigen. Kaufpreis für Haus und Grundstück, Baukosten, Maklergebühren, Notarkosten und dergleichen werden meistens fest mit kalkuliert. Doch dürfen natürlich die Einrichtungskosten für das Einfamilienhaus bei den Planungen auch nicht ganz außen vor gelassen werden. Eine neue Einbauküche, die Badezimmerausstattung oder die Schrankwand für das Wohnzimmer können oftmals nicht mitgenommen werden, so dass Neuanschaffungen anstehen.

Energetisch sinnvolles Bauen in Bayern
Ökologisches Bauen steht seit einigen Jahren im Zentrum des Interesses des gesamten Hausbausektors. Schließlich steigen die Energiekosten stetig an und der Trend weist weg von fossilen Brennstoffträgern hin zu erneuerbaren Energien. Aber die gesetzten politischen Ziele sind noch lange nicht erreicht. Nach wie vor werden die Nachteile der Solarthermie und der festen Biomasse als Energielieferanten diskutiert.

 

Die aktuelle Wohnsituation in Berlin
Die Prognosen für Mieter in Berlin stehen schlecht aus. Nicht nur steigende Mieten sorgen in den letzten Jahren dafür, dass immer mehr Leute sich eine Wohnung in angesagten Lagen wie Mitte, Charlottenburg und Zehlendorf nicht mehr leisten können und einkommensschwächere Haushalte in die Berliner Randgebiete verdrängt werden, neue Studien belegen jetzt auch, dass Berlin unmittelbar eine Wohnungsnot bevorsteht.

Die Herausforderung das eigene Haus zu verkaufen

Für den Eigentümer einer Immobilie, stellt das eigene Haus oder die eigene Wohnung oftmals einen wesentlichen Anteil an seinem Vermögen dar. Daher sollte sich der Immobilienbesitzer vor einem Verkauf der Immobilie über alle notwendigen Schritte des Verkaufsprozesses informieren, um so einen angemessen Verkaufspreis zu erzielen.

 

Günstiger Immobilienkredit für ein Einfamilienhaus

Die Verwirklichung der eigenen Träume gipfelt in vielen Fällen in dem Bau der eigenen vier Wände für die Familie. Der Weg von der Idee bis zur Verwirklichung ist aber von mehr als einer Hürde geprägt. Bevor man sich überhaupt mit den Behörden herumstreiten darf, muss man ein wenig auf die Finanzierung des Eigenheims achten.

 

Finanzierung von Einfamilienhäusern: Vom Eigenkapitel, über die Erstfinanzierung bis zur Anschlussfinanzierung
Im privaten Bereich gibt es keine umfangreichere Finanzierung als eine Immobilienfinanzierung. Nicht zuletzt deshalb sind auch von Seiten des Kreditnehmers aus viele Aspekte zu beachten. Das beginnt bereits beim Ansparen des Eigenkapitals, geht über die Erstfinanzierung bis zur Anschlussfinanzierung und Zahlung der letzten Rate des Immobilienkredites.

  • Städte A - F
  • Städte G - L
  • Städte M - R
  • Städte S - Z
Saarbrücken • Siegen • Stuttgart • Trier • Tübingen • Ulm • Weimar • Wiesbaden • Wuppertal • Würzburg